Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Januar 2018, 16:23

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Bitte registriere dich wenn du aktiv teilnehmen möchtest!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 287

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Vidiastifte in Gruppenhaltung
BeitragVerfasst: Freitag 27. August 2010, 16:20 
Administrator

Registriert: 12.2007
Beiträge: 482
Wohnort: Bendorf
Geschlecht: weiblich
Wie ihr ja wisst läuft mein Pony auf einer riesigen Weide (4ha und ein Traum)...............leider nicht mir, sondern in einem Pensionsstall.

Auf der Weide stehen 2 Pferde, die vor kurzem neu beschlagen wurden und wegen einem geplanten Wanderritt zur Zeit Vidiastifte drin haben.
1 Stute ist kein problem, aber die andere hat ein extrem 'elektrisches' Hinterbein. Ich habe jetzt mehrfach gesehn, das die Stute nach den anderen Pferden tritt.....bisher ist noch nichts passiert....aber wer weiß.
Ich habe dann versucht, ein Gespräch zu führen (allerdings mit der Besitzerin von der anderen Stute, weil ich die 'andere' nie sehe).
Antwort: ich sehe das anders.da müssen die pferde durch..........ja gut und schön.wenn ich eine geschlossenen herde habe, wo alle Pferde mir gehören, dann kann ich diese Einstellung haben, aber nicht auf einer Pensionsweide. Ich würde auch kein Pferd mit Slidern in eine Gruppe stellen, weil mir das Risiko von Trittverletzungen zu hoch wäre...

Wie seht ihr das? Stelle ich mich an oder sind meine bedenken gerechtfertigt?

Christiane


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 27. August 2010, 16:53 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 430
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Hi Christiane,

schön ist das nicht!

Aber, hätten die Wanderreiterinnen denn eine Möglichkeit, ihren Pferden an diesem Stall separaten Weidegang zu ermöglichen? Oder wäre die Alternative Boxenhaft bis zum Wanderritt (auch nicht schön)?

Es ist im Pensionsstall immer schwierig, wenn nicht unmöglich, dass Alles Allen gerecht wird ...
Hoffentlich passiert kein Unfall, drücke dir die Daumen.

Liebe Grüße,
Thomas


Zuletzt geändert von ThomasR am Freitag 27. August 2010, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.

Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 27. August 2010, 17:11 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 701
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: männlich
Ich wäre ein miserabler Einsteller...

und ich denke, dass für Dich die Haltung in Eigenregie besser wäre.
Aber damit nerve ich Dich ja schon länger... ;-)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 30. August 2010, 19:43 

Registriert: 10.2008
Beiträge: 246
Wohnort: Gütersloh
Geschlecht: männlich
Mit Eisen hätte ich kein Problem -obwohl ich meinen mit Hintereisen immer wieder aus dem Offenstall nehmen mußte- Vidiastifte finde ich aber gemeingefährlich. Da geht bei einem Tritt immer die Pelle auf und es entstehen unschöne Risswunden.
Wo wollen die Wandereiter denn hin - ich habe nur einmal Stifte gebraucht fürs Hochgebirge- sonst eigentlich überflüssig.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 30. August 2010, 20:42 
Administrator

Registriert: 12.2007
Beiträge: 482
Wohnort: Bendorf
Geschlecht: weiblich
....die haben aber doch den Starschmied, und wenn man dessen Meinung in Frage stellt, qualifiziert man sich selbst als inkontinent äh inkompetent natürlich :(

die fahren in die Eifel...............geschotterte Wanderwege satt...............

Chris


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 31. August 2010, 11:22 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 701
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: männlich
Bei uns gibt es einen heiligen Hufpfleger... Har hare crishna crishna... :mrgreen:

Ich reite ja nun auch recht viel bergauf und bergab... und bei uns sind auch 99% der Wege geschottert.
Aber Vidiastifte kriegen bei uns nur die Fahrpferde drauf. Und auch nur, wenn wir wissen, dass wir über geteerte Flächen fahren müssen.
(Was schon lange nicht mehr war)

Meine Reitpferde haben "glatte" Eisen. Bisher hat das immer gut geklappt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 31. August 2010, 13:54 

Registriert: 10.2008
Beiträge: 246
Wohnort: Gütersloh
Geschlecht: männlich
In der Eifel gibts reichlich nettes und auch schwierigeres Gelände - war zuletzt für 6 Tage im August dort- aber definitiv keinen Bedarf für Stifte!! Und im Sommer/Herbst schon garnicht! Die Pferde meines Freundes Piet laufen ganzjährig auch zum Silvestertrail ohne!


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron