Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Januar 2018, 16:20

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Bitte registriere dich wenn du aktiv teilnehmen möchtest!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 356

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Überlegungen zum Bau eines Laufstalls
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 07:21 
Administrator

Registriert: 12.2007
Beiträge: 482
Wohnort: Bendorf
Geschlecht: weiblich
..........

ich habe noch mal mit meinem Mann über das Thema Pferdeunterbringung gesprochen, und er meinte halt, das wir ja grundsätzlich auch die Möglichkeit haben, selbst einen Stall zu bauen. Das wollte ich bisher halt nicht, weil das Pferd meine einzige Freizeitbeschäftigung ist, und ich dann eben auch noch für die Pferde der Einsteller verantwortlich wäre. Aber wie dem auch sei, darüber nachdenken und sich informieren kann ich ja mal ;-).

Mir schwebt dann ein Aktivlaufstall für 4-6 Pferde vor. Hat von euch einer gute Infoseiten (gerne auch Fotos) und/oder eine Buchempfehlung? Bei Amazon gibt es zwar einiges zu dem Thema, aber ich hätte geren was mit Hand und Fuß und echten Informationen.

Grüße Christiane


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 09:46 

Registriert: 10.2008
Beiträge: 246
Wohnort: Gütersloh
Geschlecht: männlich
Guck mal hier:

http://www.lag-online.de/

Die Arbeitsgemeinschaft Laufstall kümmert sich um die Gestaltung und Konzeption von Aktiv oder Laufställen. Allerdings eher größere Projekte. Aber vieleicht findest Du ja Brauchbares!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 16:06 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 701
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: männlich
Christiane, Du brauchst keine Einsteller... kauf einfach noch zwei Ponies dazu. ;-)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 19:20 
Administrator

Registriert: 12.2007
Beiträge: 482
Wohnort: Bendorf
Geschlecht: weiblich
...... und stelle dann das 3. Pferd wieder in einen Pensionsstall, um wenigstens 1 gelegentlich reiten zu können :lol:

Chris


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 22:31 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 141
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: weiblich
Die LAG hat auch ein Buch raus gebracht, sind die Grundsachen, aber nochmal übersichtlich dargestellt mit Tipps und Fotos.
Ansonsten gibt es eine Dissertation zum Ruhe- und Ausscheideverhalten von Pferden, woraus man auch einige praktische Schlüsse ziehen kann.
http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?i ... 387476.pdf

Ingolf Bender hat ein paar Bücher zum Offenstallbau herausgebracht. Ansonsten würde ich persöhnlich gucken, ob Aktivställe in der näheren Umgebung sind und dort hinfahren um zu gucken...oder halt Offenställe von der LAG :-D

_________________
"Es braucht so lange wie es dauert" Ray Hunt


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. März 2010, 22:48 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 313
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich
Hi

So schön es auch sein mag..lass es besser.
Sobald du dir einen eigenen Stall dran gebaut hast, hast du unweigerlich Arbeit, die du vom Reiten abziehen kannst.
Auch sind die Kosten nicht zu verachten.

Ok..hat man jemanden der die Arbeit macht und einem das polierte Pferd gesattelt bereitstellt...gut.
Du musst echt viel Spaß an dem Drumherum haben...sonst ist das nichts.

Lothar


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 06:58 
Administrator

Registriert: 12.2007
Beiträge: 482
Wohnort: Bendorf
Geschlecht: weiblich
also, ............ich bin ja auch skeptisch. Mein Mann sieht das als Antesten eines zusätzlichen Standbeins für den Betrieb. Dafür müssten wir uns meiner Meinung nach aber deutlich von den vorhandenen Pensionställen abgrenzen, was wiederum nur über einen LAG **** bzw. sogar HIT Aktivstall funktionieren würde.

Ich werde mich mal mit der Kammer in Verbindung setzen.............

Chris


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 08:53 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 701
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: männlich
Lothar hat geschrieben:
Hi

So schön es auch sein mag..lass es besser.
Sobald du dir einen eigenen Stall dran gebaut hast, hast du unweigerlich Arbeit, die du vom Reiten abziehen kannst.
Auch sind die Kosten nicht zu verachten.

Ok..hat man jemanden der die Arbeit macht und einem das polierte Pferd gesattelt bereitstellt...gut.
Du musst echt viel Spaß an dem Drumherum haben...sonst ist das nichts.

Lothar


Für mich bedeutet der eigene Stall die Freiheit, die brauche!
Aber mit Einstellern kann das dann natürlich wieder ganz anders aussehen... hatten wir auch schon.

vG Paul


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 14:06 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 430
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Lothar hat geschrieben:
Hi

So schön es auch sein mag..lass es besser.
Sobald du dir einen eigenen Stall dran gebaut hast, hast du unweigerlich Arbeit, die du vom Reiten abziehen kannst.
Auch sind die Kosten nicht zu verachten.

Wir könnten es uns gar nicht erlauben, zwei (bis Ende 2009) bzw. drei (seite Anfang 2010) oder gar vier (ab Mitte des Jahres) Pferde in einem Pensionstall einzustellen. Die Haltung im eigenen Stall ist da doch wesentlich preisgünstiger - uns kostet die Unterbringung (Einstreu, Futter, Wasser, Strom, Mistentsorgung) von 4 Ponies nicht einmal das, was wir für eines in einem Pensionstall bezahlen dürften!
Und die Arbeit hält sich auch sehr in Grenzen: Ich brauche für vier Ponies in den Monaten November bis April nicht mehr als 60 Minuten täglich, um zu misten und zu füttern - dafür fällt aber auch die Fahrtzeit zum Pensionsstall und zurück fort. Mai bis Oktober halbiert sich die Zeit. Ergibt 45 Minuten täglich im Jahresschnitt.

Lothar hat geschrieben:
Ok..hat man jemanden der die Arbeit macht und einem das polierte Pferd gesattelt bereitstellt...gut.

Lothar

Auch im Pensionsstall mussten wir unsere Ponies immer selber putzen...



pocavistaranch hat geschrieben:
Für mich bedeutet der eigene Stall die Freiheit, die brauche!

vG Paul

:-D :-D :-D



Liebe Grüße,
Thomas


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 21:44 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 313
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich
Hi

Na..die Unterbringung ist ja auch nicht alles.
Wer das Glück hat entsprechend Auslauf für die Tiere zu haben...gut.
Auch da brauchts einiges an Platz.

Die Idee ist ja nicht schlecht aber sehr intensiv.
Es kommt nun drauf an, was und wie man es machen möchte.
Hat man einen Hof, so wie Paul...stehen einem alle Möglichkeiten offen.
Denn das Wichtigste ist vorhanden...Land.

Ich glaube gerne, das es für viele von uns ein Traum ist, Pferd so zu halten wie wir es uns wünschen.
Selber schaffe ich es nicht.
2 Berufstätige...und dann noch einen Hof bewirtschaften...nee.
Vor 20 Jahren ok..jetzt nicht mehr :mrgreen:
Manchmal verfluche ich die schon die Arbeit, die mir die Haltung meiner 2 Ponys bereitet.
Ständig sind die Zäune im XXX ( Wildwechsel Rehe ), die Weide muss gepflegt werden, mein Fuhrpark benötigt Wartung und da war noch was....auch ja..ich hab ja noch ein Pferd.
Dann kümmere ich mich noch um die Weiden der Ranch...es reicht wirklich.

@Chris
Wie hast du dir den Laufstall denn vorgestellt?
Hast du genug Platz...Weide?
An sich finde ich die Idee nicht schlecht aber man muss es sich reichlich überlegen.
Abgesehen davon, dass solch ein Stall, ein echtes Projekt darstellt.
Es klingt so, als wenn du da was Größeres aufziehen willst.

Bin gespannt
Lothar


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron