Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Januar 2018, 16:21

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Bitte registriere dich wenn du aktiv teilnehmen möchtest!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 607

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Pferdepflege mit Schmierseife und Shampoo
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2009, 16:29 

Hallo,

ich will euch wieder ein wenig beschäftigen. Ich wasche meine Pferde immer mit Schmierseife, Fell, Langhaar, Hufe usw. -, das hat den Vorteil, dass sie desinfiziert und gut Schmutz, sogar Parasiten entfernt, weil sie sehr alkalisch ist.

Natürlich kann man den PH-Wert, nach dem Waschen, mit Essig durch mehrmaliges Spülen neutralisieren!

Früher wurde ja alles so gewaschen, also Kleidung und Menschen, nun muß man dazu wissen, dass Schmierseife aus Kaliumsalzen von Fettsäuren hergestellt wird und Natriumsalze verwendet man für Kernseife (Siedeseife ist die älteste bekannte Seife), also fester.

Was mir allerdings bei der ganzen Sache eher spanisch vorkommt ist der Einsatz von Schmierseife als Shampoo, welches ich jetzt in einem Hobbythek-Buch las, natürlich für Menschen, da wurden u.a. Zusätze wie Pottasche empfohlen, das ist aber m.E. eher unsinnig weil Pottasche Kaliumkarbonat ist und somit den PH -Wert noch erhöht???

Ich möchte also von euch wissen, was geeignet ist, um dies zu verhindern? Wer hat in Chemie aufgepaßt?

LG
Angelika


  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2009, 18:00 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 313
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich
Hi

Upps...jetzt hast mich kalt erwischt.
Ich wasche nie mein Pferd.
Wenn es warm ist und sie geschwitzt hat, sei es auf der Weide oder nach dem Reiten, dann dusch ich sie.
Aber nur um ihr zum einen etwas Abkühlung zu gönnen und zum anderen um den Schweiß aus dem Fell zu holen.

Wir haben nichts um die Pferde wieder trocken zu bekommen, außer der frischen Luft.
Ein weiteres Hindernis.

Mit Seifen geht ich überhaupt nicht an's Pferd...weil eben immer Draußen.
Das Aufgedruckte..."Nachfettend"...dem glaub ich einfach nicht und halte es auch nicht für ausreichend.
Mir ist das Risiko zu hoch.

Ich warte mal auf Erfahrungen der anderen.

Lothar


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 06:56 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 564
Wohnort: Padborg
Geschlecht: männlich
bin leider auch ne chemie krücke...

ich wasche unsere pferde einmal im frühjahr und bei meienr stute ab und zu mal den schweif, aber sont beschrängkt sich das auch auf abspritzen nach dem reiten wenn sie geschwitzt haben...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 08:13 

Registriert: 02.2009
Beiträge: 701
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: männlich
Ich wasche auch nur Schweif und Mähnen der Hafis mit normalem Shampoo (1x im Jahr)

Ansonsten wird nach der Arbeit klar geduscht...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 09:14 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 47
Wohnort: südhessen
Geschlecht: männlich
nur klares Wasser . Schweif evtl mit Neutralseife .


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 13:30 

Registriert: 10.2008
Beiträge: 246
Wohnort: Gütersloh
Geschlecht: männlich
Einmal vor Beginn der Turniersaison mit Shampoo (Pferde oder Menschen) die Mistflecken aus dem weißen Fell -davon hat er reichlich- danach nur Wasser. Im Sommer gelegentlich ein Bad im Meer und Sand wenn wir auf meiner "Lieblingspferdeinsel" urlauben. Dann ist er wirklich weiß! Meine Frau kriegt immer die Krise, weil ich ihrer Meinung nach zuwenig "Schweifwasche". Da ich auf den 2-3 Turnieren aber sowieso eher in traditionellem Outfit ohne Glitter starte, paßt die Gesamterscheinung ganz gut zusammen ;-)

Arnd


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. April 2009, 14:25 

Zitat:
Meine Frau kriegt immer die Krise, weil ich ihrer Meinung nach zuwenig "Schweifwasche".


:-D Tja, die hat wohl andere Ansprüche! :-D

@ Arnd

Seesand ist ein guter Tipp! Ich probier das mal aus!

Tja, ich habe drei Haflinger-Stuten mit weißem Behang - und wie das bei diesen eben ist - sie pieseln sich in den Schweif - sieht wirklich nicht schön aus, wenn man da nicht regelmäßig wäscht :shocked: ! Dazu haben sie doppelt soviel Haare wie ein QH oder PH.

Mein Shampoo habe ich jetzt mit Zitronensaft und Jojoba-Öl aufgewertet. Morgen geht's ans Waschen - mal sehen, ob es wirkt!

Grüße
Angelika


  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2009, 12:55 

Registriert: 10.2008
Beiträge: 246
Wohnort: Gütersloh
Geschlecht: männlich
So seh´n sie in "sauber" aus!

Bild

Arnd


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2009, 17:42 

Hallo Arnd!

Solch ein Ergebnis kann ich heute nicht präsentieren, weil das Schmierseifeshampoo versagt hat! :-x Ich muß doch wieder auf die altbewährte Schmierseife zurückgreifen und die Aktion wiederholen!

Deine Pferde sind ja supersauber a.d. See, hmm ob ich da mal hinfahre? :-D

Ich habe noch einen Tipp bekommen, den Schweif mit Backpulverpaste einzuschmieren, nachdem der Dreck gelöst ist, das werde ich in Angriff nehmen, denn jetzt sind die Schweife noch grau! :shocked: Aber das Wetter war heute super, sonnig und windig, da waren die Grazien ruck zuck trocken! :-D

Grüße
Angelika


  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2009, 21:45 

Registriert: 09.2008
Beiträge: 313
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich
Hi

Yepp...Backpulver ist gut.
Damit hab schon meinen Oldi zum Schmelzen gebracht.
Also stark verkrustete Ölablagerungen beseitigt.
Ein Hafi Schweif sollte damit auch sauber werden.

Vielleicht ist das Zeugs doch etwas zu heftig?
Zur Not hätte ich noch Bremsenreiniger :mrgreen:

Die Schimmel bei uns wurden letztens geschrubbt.
Ich frag mal womit die Mädels das gemacht haben, denn die Schweife haben echt gestrahlt.

Lothar


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 
cron